MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Fünf Helfer der Bereitschaft des DRK Kreisverbands unterstützten die Nachsorge von Rückkehrern aus Wuhan/China in Berlin

Aus dem DRK-Landesverband Berlin kam mit Schreiben vom 12. Februar 2020 eine Unterstützungsanfrage für die schnellstmögliche Unterstützung des Corona-Virus-Einsatzes durch HelferInnen, die auch im Quarantänebereich eingesetzt werden können. Benötigt werden HelferInnen die über eine Fachdienstausbildung Sanitätsdienst oder Betreuungsdienst verfügen. Innerhalb des Quarantänebereichs sind kleinere Aufgaben, wie z. B. Begleitung der Gäste innerhalb des Gebäudes vorgesehen. Nach jeder Schicht erfolgt die Ausschleusung durch geschultes CBRN-Personal und die Rückverlegung ins Hotel. Nach diesem Aufruf machten sich 28 Helferinnen und Helfer aus Niedersachsen auf den Weg nach Berlin, um dort in der DRK-Klinik Köpenick bei der Nachsorge von Rückkehrenden aus Wuhan/China zu unterstützen.