Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten (EHSH)Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten (EHSH)

Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten (EHSH)

Ansprechpartner

Herr
Jörg Zywek

Tel.: 0 58 61 / 98 80-27
jzywek@drk-dan.de

DRK-KV Lüchow-Dannenberg e. V. 
Am Reiterstadion 1a
29451 Dannenberg

Großbrände, Hochwasser, Chemieunfälle, Stromausfall, Pandemien: Nahezu täglich erreichen uns Nachrichten von solchen Ereignissen, die das bestehende Hilfeleistungssystem vor enorme Herausforderungen stellen. Bund, Länder und Gemeinden arbeiten eng zusammen, um der Bevölkerung in diesen Notsituationen Hilfe zu leisten. Dafür stehen Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz zur Verfügung.

Aber auch jede Bürgerin und jeder Bürger sollte sich die Frage stellen:

Bin ich auf solche Notfallsituationen vorbereitet und kann ich mir und meinen Angehörigen und Nachbarn helfen, bis organisierte Hilfe eintrifft?

Das Deutsche Rote Kreuz bietet – gefördert vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Kurse an, damit möglichst viele Menschen diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten können.

Verschiedene Module vermitteln das hierzu nötige Basiswissen. Enthaltene Themen sind u. a. das Hilfesystem in Deutschland, die medizinische Erstversorgung, die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen sowie der Selbstschutz in Unternehmen. Die Module richten sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und junge Familien sowie Menschen mit pflegebedürftigen Angehörigen und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in Unternehmen.

Kursgebühren werden nicht erhoben.

Die ausbildenden Stellen erhalten je ausgebildeter Person und Unterrichtseinheit einen Pauschalbetrag.

Die Lehrgänge können von jedem Verein, jeder Organisation, von Firmen, Institutionen oder Interessengruppen in Anspruch genommen werden. Die Antragstellung und Durchführung werden durch das DRK geleistet.

Einzelne Module sind: