Geschlossene GruppenGeschlossene Gruppen

Geschlossene Gruppen

Ansprechpartner

Herr
Jörg Zywek

Tel.: 0 58 61 / 98 80-27
jzywek(at)drk-dan.de

DRK-KV Lüchow-Dannenberg e. V. 
Am Reiterstadion 1a
29451 Dannenberg

Bis auf weiteres gelten vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie besondere Durchführungsbestimmungen für Erste-Hilfe-Kurse:

  • Die Teilnehmerzahl pro Lehrgang wird reduziert.
  • Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen ihre persönliche Mund-Nase-Abdeckung mitführen und sollen eine Schutzbrille haben. Ein Modell aus dem Baumarkt (Arbeitsschutz) ist ausreichend. Einmalschutzhandschuhe werden gestellt.
  • Praktische Übungen (z. B. Anlegen von Verbänden) werden nach wie vor durchgeführt, wobei auf Atemkontrolle und Helmabnahme verzichtet wird. Im Rahmen der praktischen Übungen wird der Mindestabstand unterschritten.
  • Persönliche Daten (Anschrift, E-Mail oder Telefonnummer) müssen hinterlegt werden, um im Fall einer Infektion alle Personen aus dem nahen Umfeld informieren zu können.
  • Personen mit Symptomen einer Erkältungskrankheit oder mit Fieber dürfen nicht teilnehmen. Die Ausbilder sind berechtigt in solchen Fällen die Lehrgangsteilnahme zu verweigern.

Wir bitten um Verständnis für diese besonderen Rahmenbedingungen! Nur gemeinsam können wir uns gegen diese Infektion wirksam schützen!

DRK-Schulungsraum Lüchow

DRK-Zentrum Lüchow
Jeetzeler Straße 10 d
29439 Lüchow

DRK-Schulungsraum Dannenberg

Haus des DRK-Ehrenamtes
Dömitzer Damm 2
29451 Dannenberg

Für geschlossene Gruppen mit 10 bis 15 Teilnehmenden führen wir die Erste-Hilfe-Lehrgänge nach Ihren Terminwünschen durch. Die Kurse können sowohl in unseren Ausbildungsräumen in Lüchow oder Dannenberg stattfinden als auch in ihrem Betrieb oder in ihrer Einrichtung (Inhouse-Lehrgang).

Folgende Voraussetzungen müssen für einen Inhouse-Lehrgang erfüllt/vorhanden sein:

  • der Schulungsraum hat eine Mindestgröße von 50 m²,
  • Zwei Pinnwände und eine Flipchart sind vorhanden
  • es gibt ein Whiteboard oder eine Leinwand sowie einen Video-Beamer (Beamer und Leinwand können von uns mitgebracht werden)

Für sozialversicherungspflichtige Beschäftigte werden die Lehrgangskosten für Ersthelfer in der Regel von der zuständigen Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse übernommen. In vielen Fällen können Sie das Standardformular benutzen, welches Sie hier downloaden können.

Mitgliedsbetriebe der Berufsgenossenschaften Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege (BGW), Berufsgenossenschaft Nahrungsmittelindustrie und Gastgewerbe (BGN), sowie der Landesunfallkassen bzw. Gemeideunfallversicherungen nehmen bitte zunächst Kontakt zu uns auf.

Formulare und Informationen zum Download:

Für weitere Absprachen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.